Musik

16.01.19, 00:00 Uhr

Stadthalle
Stadthalle Wilhelmshaven, Grenzstraße

Bremer Philharmoniker

5. Sinfoniekonzert

Marko Letonja Dirigent / Juliane Banse Sopran Richard Strauss: Walzerfolge Nr. 1 aus »Der Rosenkavalier« Franz Lehár: »Vilja-Lied« aus »Die lustige Witwe«, »Meine Lippen sie küssen so heiß« aus »Giuditta« Josef Strauß: »Sphärenklänge« Walzer op. 235 Robert Stolz »Du sollst der Kaiser meiner Seele sein«, Wiener Café Walzer Franz Lehár: Ballsirenen-Walzer Johann Strauß: Frühlingsstimmenwalzer (Orchesterversion), Csárdás aus »Ritter Pásmán«, »Klänge der Heimat ...« – Csárdás der Rosalinde aus »Die Fledermaus«, Vergnügungszug – Polka schnell, op. 281 Walter Kollo: »Was eine Frau im Frühling träumt« aus »Marietta« Bremer Philharmoniker Ob Philharmonisches Konzert oder Oper, Benefiz-Konzert oder musikalische Nachwuchsförderung, Kammermusik oder genreübergreifendes Projekt – durch ihr vielfältiges künstlerisches Engagement bilden die Bremer Philharmoniker eine tragende Säule des nordwestdeutschen Musiklebens. Als eines der weltweit traditionsreichsten Orchester mit einer fast 200-jährigen Geschichte sind sie innerhalb der Spielzeit fast täglich zu erleben. In drei Abonnement-Konzertreihen glänzt das Orchester jährlich in 28 Konzerten, zahlreichen großen und kleinen Sonderkonzerten und mehr als 150 Opernvorstellungen im Theater Bremen, dazu kommen Gastspiele, u. a. im Concertgebouw Amsterdam und beim Internationalen Goslarer Musikfest. Marko Letonja Der slowenische Dirigent Marko Letonja gastiert seit mehr als einem Jahrzehnt bei den Bremer Philharmonikern, deren Generalmusikdirektor er mit Beginn der Saison 2018/19 ist. Mit seinem vielfältigen Repertoire war er an den großen Opernhäusern u. a. in Wien, Genf, Ljubljana, Basel, Hamburg, Rom, Mailand, Dresden, Berlin, Straßburg, München und Lissabon zu erleben und ist seit langem auch in Australien tätig. Juliane Banse Wenige Künstler ihrer Generation sind auf so vielen Gebieten so erfolgreich wie Juliane Banse. Ob Oper, Konzertbereich oder Liederabende – von der großen Kunst der international gefragten Sopranistin zeugt auch eine Vielzahl preisgekrönter CD-Aufnahmen, die ihr breitgefächertes Repertoire abbilden. Als Professorin für Gesang gibt sie ihr Können an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf weiter.

Stadthalle

Stadthalle Wilhelmshaven
Grenzstraße