Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Wilhelmshaven

Lieber Bürgerinnen und Bürger,
liebe Gäste unserer Stadt,

Oberbürgermeister Andreas Wagner
Oberbürgermeister Andreas Wagner

Wilhelmshaven wird 150 Jahre alt – und das wird groß gefeiert! Das Jahr 2019 steht voll und ganz im Zeichen unseres Stadtgeburtstages. Mit einem wahren Veranstaltungsmarathon wollen wir von Januar bis Dezember dieses Jubiläum begehen. Von kleinen, feinen Feierlichkeiten bis zu großen, pompösen Events wird dabei alles geboten, was das Herz begehrt. Insgesamt werden 150 Veranstaltungen das Jahr bunt und abwechslungsreich gestalten. Stadt, Vereine, Einrichtungen und Institutionen tragen mit ihren eigenen Programmpunkten dabei ebenso zum Gelingen bei, wie Bürgervereine, Privatinitiativen und Einzelpersonen. Damit zeigen die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt, was wir gemeinsam alles auf die Beine stellen können!
Wilhelmshaven ist eine junge Stadt, die ihr Gesicht in den vergangenen Jahrzehnten mehrfach verändert hat. Das Motto unseres Stadtgeburtstags „Aus Tradition im Wandel“ fasst diese wechselhafte und bewegte Stadtgeschichte perfekt zusammen!

Als Marinegarnison gegründet, haben zwei Weltkriege die Stadt in ihren Anfangsjahren deutlich gezeichnet. Auch heute noch ist die Marine untrennbar mit Wilhelmshaven verbunden. Als größter Marine- und Bundeswehrstandort mit rund 10.000 Soldatinnen und Soldaten sowie zivilen Beschäftigten ist Wilhelmshaven auch international ein Begriff.
Bis heute erinnern ganze Straßenzüge an den Prunk der Kaiserzeit ebenso wie an den Schrecken der Kriegsjahre. So zeugen zum Beispiel die prachtvollen Gebäude entlang der Adalbertstraße vom Reichtum der Stadtväter und -mütter. Im Kontrast dazu stehen die erhaltenen Bunker, in denen die Wilhelmshavener Bevölkerung während der Bombenangriffe der Alliierten Schutz gefunden hat. Gerade in der Südstadt ist die Wilhelminische Zeit an vielen Ecken noch sichtbar. Dank umfangreicher Sanierungsprogramme erstrahlen immer mehr dieser gründerzeitlichen Wohnhäuser in alter Pracht. Die Werfthäuser in Bant oder die Siedlungshäuser in Voslapp erzählen ihre ganz eigenen Geschichten. Auch im genossenschaftlichen Wohnen geben sich Tradition und Moderne die Klinke in die Hand: denkmalgeschützte Bauten und moderne, den neuestem technischen Standard entsprechende Wohnhäuser verbinden die Vergangenheit mit der Gegenwart.

Vom Kriegshafen über den Handelshafen hin zum hochmodernen Containerhafen hat auch die maritime Wirtschaft die Stadt maßgeblich geprägt und die Stadtgeschichte mitgeschrieben. Wo sich bis Anfang der 2000er-Jahre die Bevölkerung zum Baden am Geniusstrand traf, nimmt mittlerweile der JadeWeserPort Fahrt auf und steigert Jahr für Jahr seine Umsatzzahlen. Als Freizeitstätte hat währenddessen der Südstrand an Bedeutung gewonnen. Schon im frühen 19. Jahrhundert lernten hier die Wilhelmshavenerinnen und Wilhelmshavener schwimmen, verbrachten ihre Freizeit bei gutem Wetter am Strand und pflegten den Austausch miteinander. Der Leitspruch „Sehen und gesehen werden“ galt nicht nur auf der Südstrandpromenade, wo das Flanieren zu den Lieblingsbeschäftigungen gehörte. Auch heutzutage locken Hotels, Gastronomie und Museen entlang des Südstrands zahlreiche Besucherinnen und Besucher an – und das nicht nur bei gutem Wetter. Wer Kultur liebt, wird in einer Vielzahl von Einrichtungen fündig und erkundet dabei gleichzeitig wichtige Stationen der Stadtgeschichte. Denn die Kunsthalle, das Pumpwerk oder das Stadttheater sind nur einige Beispiele, die sowohl städtebaulich als auch kulturell an der Historie Wilhelmshavens mitschreiben.

Das UNSECO-Weltnaturerbe Wattenmeer direkt vor der Haustür ist zugleich ein Grund, warum sich auch zahlreiche Wissenschaftseinrichtungen in den vergangenen Jahrzehnten in unserer Stadt angesiedelt haben. Vogel- und Meeresforschung spielen eine große Rolle, ebenso wie die Jade Hochschule, die sowohl das studentische als auch das wissenschaftliche Leben der Stadt mitgestaltet.
Ich freue mich, dass wir im Jahr 2019 die Gelegenheit haben, uns Einheimischen und Besucher von unserer besten Seite zu zeigen! Bunt und abwechslungsreich, laut und leise, traditionell und modern – eine junge Stadt im Wandel mit viel Lebensfreude und Gemeinsinn. Eine Stadt mit einer kurzen, aber bewegten Geschichte. Eben eine Stadt mit Tradition im Wandel!
Lassen Sie uns diesen Geburtstag gemeinsam feiern!

Ihr Andreas Wagner